Raphael Kläy

Waldtageslager 2015

Waldtageslg.2015Tg.4-065 —  2015<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>pfarreistaefa.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>128</div><div class='bid' style='display:none;'>1096</div><div class='usr' style='display:none;'>59</div>

Das traditionelle ökumenische Waldtageslager der beiden Stäfner Kirchen fand dieses Jahr zum 18. Mal in der ersten Sommerferienwoche statt. 140 Kinder verbrachten eine Woche lang täglich die Zeit von neun Uhr morgens bis fünf Uhr nachmittags zusammen mit ihren Gruppenleiter/innen, Hilfsleiter/innen und der Lagerleitung in den Wäldern oberhalb der Risi.
Barbara Knupfer,
Die Namen der 12 Gruppen waren ebenfalls wieder originell: „Piratinnen“, „Geckos“, „Minions“, „Kolibris“, „Koalas“, „Dendrobaten“, etc.
Natürlich zog sich auch wieder eine biblische Geschichte als roter Faden durch die Woche. „Rut und Noemi – eine Freundschaft für’s Leben“ - Die beiden Frauen haben gezeigt, dass wahre Freundschaft allen Anfeindungen und Widrigkeiten des Lebens trotzen kann. Ausserdem wurde der vergiftete Richter Schophetim durch einen selbst gemixten Heiltrank gesund gemacht. Er konnte überzeugt werden, dass Rut keine Spionin der Moabiter ist, sondern das Wohl der Judäer im Blick hat. Dank Ruts Hilfe konnten die Moabiter aus Judäa vertrieben werden. Selbstverständlich kam auch die Liebe nicht zu kurz. Dank Noemi haben Boas und Rut zueinander gefunden. Nach einem Heiratsantrag mit roter Rose und einem Kniefall von Boas, konnte die Hochzeit doch noch stattfinden.
Zum Abschluss einer wunderschönen Lagerwoche bei sehr hitzigen Temperaturen, welche nicht immer nur ein Segen waren, wurde wieder grilliert. Dieses Grillieren bietet jeweils Zeit und Raum für viele bereichernde Gespräche mit den Eltern.
Das neue Projekt „Ausbildungscamp“, bei welchem die angehenden Fünftklässler/innen eine „Hilfsleiterausbildung“ mit Zeltbau, Knotenkunde, Umgang mit dem Feuer, Erster Hilfe in altersgerechter Form sowie aktive Teilnahme bei der Geschichte etc. durchliefen, wurde ebenfalls ein voller Erfolg. Die Kinder machten mit Begeisterung mit und freuten sich über das Diplom und das Sackmesser mit persönlichem Namen. Dieses Projekt wird auch im nächsten Jahr durchgeführt. Die Aufnahme-Bedingungen dafür ist die Teilnahme am Lager 2015.
Die Lagerleitung, welche sich wieder aus Barbara Knupfer, Tenzin Stalder, Christoph Vogel und neu Marc Bühler und Raphael Kläy zusammensetzte, freut sich bereits auf das nächste Lager mit hoffentlich vielen bekannten und neuen Gesichtern.

Barbara Knupfer
Bereitgestellt: 18.08.2018     Besuche: 82 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch